Gemeinnützig und steuerbefreit!

Unsere steuerlichen Verhältnisse

Satzungsgemäßer Zweck der Stiftung Gedenken und Frieden sowie von ihr verwalteter Treuhandstiftungen ist

  • die Wahrung und Pflege des Gedenkens an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft als Mahnung zum Frieden unter den Völkern und zur Achtung der Würde und der Freiheit der Menschen
  • die Pflege und Erhaltung der Kriegsgräberstätten;
  • die Jugend- und Schularbeit zur Pflege des Gedenkens und der Versöhnung.

 

 

Die Stiftung Gedenken und Frieden verfolgt ausschließlich gemeinnützige steuerbefreite Zwecke gem. §§ 51 ff AO. Sie fördert folgende gemeinnützige Zwecke:

  • Förderung der Jugendhilfe (gem. derzeit § 52 Abs. 2 Nr. 4 AO)
  • Förderung von Kunst und Kultur (gem. derzeit § 52 Abs. 2 Nr. 5 AO)
  • Förderunge der Erziehung, der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe (gem. derzeit § 52 Abs. 2 Nr. 7 AO)
  • Förderung das Andenkens an Verfolgte, Kriegs- und Katastrophenopfer (gem. derzeit § 52 Abs. 2 Nr. 10 AO)

 

Die Stiftung Gedenken und Frieden ist nach dem letzten zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Kassel I, StNr. 25 250 66405, nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Zuwendungen an die Stiftung Gedenken und Frieden können daher steuerlich geltend gemacht werden.